Türkischer Kampfjet angeblich über Syrien abgeschossen

Syrien bleibt das primäre Ziel der  Berichterstattungen von den MSM. Wahrscheinlich mit dem endgültigen Ziel, das entsprechend Gründe kreiert bzw. via Medien suggeriert werden, um Syrien unter eigener Flagge militärisch angreifen zu können. Der Angriff von den USA  ist ohnehin seit über einem Jahr im Gange, indem die Opposition mit Beratung und mit Waffen über die Golf Staaten durch die U.S. aktiv unterstützt werden. Offensichtlich werden sie jetzt ungeduldig und frustriert, hätten wohl nicht mit so hartnäckigem Widerstand von Assad gerechnet. Obama kann es nicht mehr länger ausstehen, dass ein Regime an der Macht ist, welches über totale Souveränität über sein eigenes Land verfügt. Es ist noch immer kein „Client Regime“ (vgl. RT Bericht, 22062012), das gerne implementiert werden würde.

Anscheinend wäre ein türkisches Militärflugzeug im syrischen Luftraum abgeschossen worden. Der Nato Staat Türkei berichtet über eine nationale Zeitung, dass es  auch bereits eine Entschuldigung vom syrischen Staat gegeben haben soll, dem liegen aber absolut keine Beweise zu Grunde. Für die MSM reicht das natürlich aus, um Assad einen Angriff in die Schuhe zu schieben, welcher laut Bündnisfall für ein NATO-Mitglied es ermöglichen würde, theoretisch einen Angriffskrieg zu starten. Die Fakten sind noch nicht bekannt, abwarten ob von Syrien direkt noch ein Statement kommt. Das wird uns dann zeigen, ob dem vielleicht sogar eine “False Flag Operation” zu Grunde liegen könnte.

Eine Umfrage in der Türkei zeigt ausgezeichnet, dass das türkische Volk mit einer Intervention in Syrien überhaupt nicht einverstanden wäre. Falls Erdogan wieder gewählt werden will, dann sollte er besser nicht mehr mit der CIA kooperieren, um einen Syrien Angriff vorzubereiten. „Turkish Prime Minister Recep Tayyip Erdogan has been among the strongest opponents of the Syrian government and its ongoing violent crackdown on dissent. But a recent opinion poll found a majority of Turks are calling for a more neutral approach. It’s the latest setback for the Turkish leader over Syria.” (turkishweekly.net, 22062012).”

Bericht von RT


Update: 23062012 01h54

Ein syrischer Sprecher hat nun offiziell verkündet, dass ein Flugzeug wirklich vom syrischen Militär abgeschossen wurde. Es konnte nicht identifiziert werden und es war nur noch ein km von der Küste weg. Anscheinend überlebten die zwei Insassen und wurden in Syrien gefangen genommen. (vgl. SANA, 23062012). Damit ist False Flag widerlegt. Aber was wollte ein nicht autorisierter türkischer Jet in Syrien?

Thinktankjunk zur Syrienthematik:

  1. FULL SPEECH by Bashar al-Assad at the People’s Assembly 04 June, 2012
  2. SOCIAL MEDIA TERROR im Kampf gegen Assad
  3. US coordinates arms supplies to Syrian rebels
  4. Syrien Update: Wahlen und “TeRRor”
  5. Baschār al-Assad stellt sich den Parlamentswahlen in Syrien – der richtige Schachzug?
About these ads

3 thoughts on “Türkischer Kampfjet angeblich über Syrien abgeschossen

  1. Sehr treffende Analyse von Brian Becker. Keine Anschuldigungen, wie auch im Artikel nicht, sondern nur Aussagen über die aktuelle Sachlage. Türkei ist eine Nato Kraft, die im Interesse von den Amerikanern operieren und den Waffenhandel nach Syrien unterstützen. Könnte mir gut vorstellen, dass sie jetzt eine entscheidende Rolle übernommen haben. Langsam gehen ihnen aber die Ideen aus, wie man das Regime auslöschen könnte und durch einen Verbündeten ersetzten könnte. Russland und China sind immer noch auf der Seite von Syrien.

  2. Pingback: Erhöhtes Krebsrisiko, der €uro ist befallen – Tagesticker | xxl-killababe berlin wordblog

leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s